Geheimtipp für Spontane

Estland: Hotel Pädaste Manor

Windmühlen, strohgedeckte Häuser und verschlafene Fischerdörfer prägen die Szenerie der vielen kleinen Inseln vor der Küste Estlands. Die idyllische Insel Muhu gehört zu den Kleineren und besitzt einen ganz eigenen Charakter. Vom Tourismus noch beinahe unberührt, bezaubern ihre kleinen Dörfer durch ihre Einfachheit. An der Südspitze der Insel jedoch begrüsst Sie ein kleines Luxusresort. Das «Pädaste Manor», ein altes Gutshaus aus dem 16. Jahrhundert, ist die ideale Unterkunft, wenn einem der Wunsch nach Alltagsflucht überkommt. Der Gutskomplex bietet eine hervorragende Unterkunft direkt am Meer. Bäume und Steine, der Wind und das Wasser – alles scheint zu wispern und zwischen den alten Mauern des Hauses scheinen Geheimnisse und Geschichten vergangener Tage versteckt.

Wenn Sie es den Einheimischen gleichtun wollen, wird Ihnen die «Sibirische Kälte-Wanne» zwischen den Saunagängen wie eine Neugeburt vorkommen. Der Gaumen wird derweil im feinen Restaurant mit nordischer Inselküche verwöhnt. Danach findet sich in den mit exquisiten Antiquitäten und modernen Klassikern ausgestatteten Zimmer zwischen luxuriöser Bettwäsche der wohl verdiente Schlaf.

Falls Sie noch daran rumstudieren, Silvester dieses Jahr einmal umgeben von Natur und Stille zu verbringen, ist das «Pädeste» der ideale Rückzugsort für Kurzentschlossene.

www.padaste.ee