What's on?

Veranstaltungskalender September 2019

Der Herbst zieht ein und mit ihm eine bunte Vielfalt an spannenden Veranstaltungen, informativen Messen und inspirierenden Ausstellungen. Unsere Auswahl für den Nachsommer-Monat. 

Am Freitag, 6. September geht die Zürcher Viaduktnacht mit verschiedenen Highlights in die 9. Runde. Ab 17 Uhr gibt es ein buntes Programm mit verschiedenen Attraktionen wie etwa einem Konzert der Band «Phil Hayes & The Trees» im Bogen F, bei Xilobis kann man sein eignes Möbel kreieren und bei Tarzan können Hobby-Gärtner Pflanzenampeln knüpfen lernen. 

www.im-viadukt.ch 
06.September
Im Viadukt

Wenn am 07. September wieder fast 50 Museen in Zürich ihre Türen zu ungewohnter Zeit öffnen, lässt sich die grenzenlose Vielfalt besonders gut entdecken: Ob Kunst, Design, Naturwissenschaft, Technik, Medizin oder Pflanzen und Tiere – die Museumsnacht bietet für jeden etwas. Ein facettenreiches Rahmen­programm aus Führungen, Performances und Lesungen lässt die Nacht zum Tag werden.

www.langenacht.ch
07. September
Diverse Zürcher Museen

 

Ende Monat wird in Wien wieder Design in unterschiedlichsten Formaten erlebbar gemacht: An der Vienna Design Week werden auch dieses Jahr wieder Ausstellungen, Produktpräsentationen, Workshops, partizipative Projekte, Talks und Touren in der ganzen Stadt neue, überraschende und wegweisende Einblicke im Bereich Design ermöglichen. Diesjähriges Gastland und Themenschwerpunkt ist Finnland.

www.viennadesignweek.at 
27. September bis 06. Oktober
Unterschiedliche Standorte, Wien

Das Weltformat – Graphic Design Festival hat sich vom Plakatfestival zu einer renommierten Veranstaltung der Grafikszene entwickelt. An verschiedenen Standorten in Luzern gibt das Festival einen Einblick in die reichhaltige Gestaltung und Produktion von Kunst- und Werbeplakaten. Interessante Symposien, Vorträge und Workshops runden das Programm ab.

 

www.weltformat-festival.ch
28. September – 06. Oktober
Verschiedene Standorte Luzern

Mit dem Thema «Beauty Matters: The Resurgence of Beauty» feiert die 5. Ausgabe der Architekturbiennale Tallinn, das vom Estnischen Zentrum für Architektur organisiert und von Dr. Yael Reisner kuratiert wird, die ästhetische Entwicklung der Architektur nach fast 80 Jahren kultureller Vorurteile. Die Eröffnungswoche findet vom 11. bis 15. September an mehreren Orten im Herzen von Tallinn statt.

www.tab.ee 
11. - 15. September
Verschiedene Standorte, Tallinn

Die Diplomausstellung Next Generation der Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel steht ganz im Zeichen der Auseinandersetzung mit gegenwärtigen gesellschaftlichen Herausforderungen.

So behandeln die Arbeiten der jungen Designerinnen und Designer beispielsweise drängende Themen wie die Forderung nach Geschlechtergerechtigkeit, die Zukunftsfähigkeit der Natur, oder widmen sich der Frage, welchen positiven Nutzen technische Innovationen für Bildung und Kultur haben können.

Die gezeigten Abschlussprojekte stammen aus den Bereichen Industrial Design, Innenarchitektur und Szenografie, Lehrberufe für Gestaltung und Kunst, Integrative Gestaltung, HyperWerk sowie Visuelle Kommunikation.

www.nextgeneration.hgk.fhnw.ch
14. – 21. September
FHNW HGK, Münchenstein/Basel

Die London Design Fair hat sich den Ruf als Go-to-Messe während des jährlichen London Design Festivals erworben. Auch dieses Jahr wird die Messe in der ehemaligen Fabrikhalle der Brauerei mit insgesamt 550 Ausstellern aus vierzig Ländern wieder einen fulminanten Mix aus grossen Designgrössen und Jungtalenten präsentieren.

www.londondesignfair.co.uk 
19. – 22. September
Old Truman Brewery, London

Am letzten September-Wochenende öffnet Zürich anlässlich des Open House erneut seine Türen und lädt Besucherinnen und Besucher dazu ein, einen Blick hinter die Fassaden vielseitiger architektonischer Projekte zu werfen. Über 100 herausragende Wohnhäuser, Theater, Kirchen, Museen, Büros und auch Schulen können dabei besichtigt werden. An beiden Tagen werden zudem kostenlose Führungen angeboten. 

www.openhouse-zuerich.org
28. – 29. September 2019
Verschiedene Standorte Zürich

 

Das Unterbewusstsein, Träume, Obsessionen und das Irrationale waren nur einige der Quellen, aus denen die Surrealisten eine neue künstlerische Realität erschufen. Ab den 1930er-Jahren begann die Kunstbewegung auch das Design zu beeinflussen und wurde zu einem wahren Trend.

Die Ausstellung Objekte der Begierde stellt Kunstwerke des Surrealismus inspirierten Designobjekten gegenüber und macht so die Parallelen deutlich.

 

www.design-museum.de
28. September 2019 – 19. Januar 2020
Vitra Design Museum, Weil am Rhein